Der Wüstengeist (engl. Desert Wrait) ist ein Drache der Gezeitenklasse und nahe mit dem Sandgeist verwandt.

Er hatte seinen ersten Auftritt in Dragons - Aufstieg von Berk.

Aussehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ei[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wüstengeister haben ovale, glatte Eier. Ihre Schale hat eine rotbraune Farbe mit dunkleren Flecken.

Minizahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei Babys ist die Reihe der Stacheln am Rücken noch kurz. Die Stacheln an der Vorderseite der Flügel, die meisten Hörner und die Segeln am Schwanzansatz fehlen noch vollständig. Das Segel an der Schwanzspitze hat eine andere Form als bei Erwachsenen. Es ist rund und noch nicht in zwei separate Segelpaare geteilt.

Breitflügler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wüstengeister haben vier kurze Beine und ein Paar große Flügel. Zusätzlich befinden sich am Schwanzansatz Segel; an der Schwanzspitze sind zwei weitere kleine, dreieckige Paare zu finden. Am Hinterkopf haben diese Drachen eine Vielzahl an Hörnern. Entlang des Rückens und an den Vorderseiten der Flügel befindet sich jeweils eine Reihe Stacheln.

Die Haut der Drachen hat eine rosa Farbe. An Flügeln und Segeln haben sie dunkelbraunde Streifen.

Fähigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Feuer des Wüstengeists

Wüstengeister speien Feuer.

Wie Sandgeister können Wüstengeister gehärtete Sandbälle werfen.

Verhalten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wüstengeister leben in Wüsten. Sie haben das Meer, ihren ursprünglichen Lebensraum, vor Jahrhunderten verlassen um neue Jagdplätze und Partner zu finden.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Wüstengeist wird in Aufstieg von Berk zu den Sandgeistern gezählt. In seiner Beschreibung wird aber deutlich, dass er eigentlich eine verwandte Spezies ist.
  • Die deutsche Beschreibung aus Aufstieg von Berk zum Wüstengeist ist anders als die originale englische Beschreibung und widerspricht ihr sogar. Laut deutschem Text ist der Wüstengeist ein seltener Sandgeist, der im Meer lebt und ein Rudel von Sandgeistern anführt.
  • Obwohl diese Drachen nicht mehr am oder im Wasser leben werden sie noch zur Gezeitenklasse gezählt.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.