Begriffsklärung
Vorlagenbild Begriffsklärung.png Diese Seite beschreibt die Folge Viggo Teil 1 aus der Serie Dragons - Auf zu neuen Ufern.

Möglicherweise suchst du nach dem Charakter Viggo Grimborn.

Hauptseite
Vorherige Folge

Die Rückkehr des Skrills

Viggo Teil 1 Nächste Folge

Viggo Teil 2

Nachdem die Drachenreiter erneut einige Drachen von den Drachenjägern befreit haben, teilt Ryker Dagur und Heidrun mit, dass sie nun zu Viggo, dem Anführer der Drachenjäger und Rykers kleinem Bruder reisen werden, um ihm Bericht zu erstatten.  

Auf der Drachenbasis werden Rotzbakke und Taffnuss beste Freunde, da sie scheinbar an vielen Stellen gemeinsame Gedankengänge aufweisen, nun wollen sie sich eine gemeinsame Höhle einrichten.  

Währenddessen lernt Heidrun Viggo kennen. Dieser bittet sie um ein Gespräch, in dem er erzählt das sie ihm helfen soll den Verräter der mit den Drachenreitern zusammen arbeitet zu finden.  

Hicks und Astrid treffen sich heimlich mit Heidrun. Diese erzählt ihnen, dass Viggo einen Leuchtenden Fluch fangen will, allein mit Hilfe von Heidrun und Windfang. Daraufhin gibt sie ihnen einen Karte mit der Route des Drachens. Die restlichen Reiter amüsieren sich derweil mit dem Drachenauge in der Höhle.  

Die Reiter fliegen also zur von Heidrun angegebenen Insel. Die Zwillinge sollen Die Leuchtenden Algen sammeln, um den Drachen wegzulocken. Doch es steht sich heraus, dass Viggo mit seiner ganzen Armada anrückt und es sich um einen Hinterhalt seitens der Drachenjäger handelt. Die Zwillinge locken den Leuchtenden Fluch daraufhin zu den Schiffen, dort verteilt Hicks die Algen, woraufhin der Drache die Jäger erstarren lässt.  

Nach einiger Zeit gelingt es den Drachenjägern dennoch, den Leuchtenden Fluch zu fangen. Bei dem Versuch, ihn zu retten, werden auch Heidrun und Windfang gefangen genommen. Die Reiter müssen sich daraufhin zurückziehen, ebenso wie Viggo, der spurlos verschwunden ist.  

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ein alternativer Titel der Folge ist "Kampf um das Drachenauge, Teil 1".
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.