Taifumerang ist eine rare Drachenart.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieser unsichere Funkenklasse-Drache mit Hang zu Übertreibungen ist bekannt für sein Flammenorkan-Manöver im Kampf ... und bei der Balz!
― Buch der Drachen in Dragons-Aufstieg von Berk

Der Taifumerang stürmt immer drauf los und heizt seinen Feinden mit feurigem Atem ein.
― Buch der Drachen in Dragons-Aufstieg von Berk

Allgemeines[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Taifumerang (engl. Typhoomerang) ist ein [[::Kategorie:Chaosklasse|Chaosklasse]]-Drache und einer der größten bekannten Drachen. Er ist eine neue Art, die von Hicks und Fischbein in der 1. Staffel von Dragons - Die Reiter von Berk entdeckt und benannt wurde. Er erzeugt Funken und kann sich selbst in einen Feuer-wirbel verwandeln. Mit diesem Angriff erzeugt er am Boden spiralförmige Brandspuren. Der Taifumerang ist einer der schnellsten Drachen. Auserdem isst er gerne Aale. Er ist der einzige bekannte Drache der keine Angst vor Aalen hat. Der erste bekannte Taifumerang war Fackel. Taifumerange leben normalerweise auf der Aalinsel, wie es dazu kam, dass Fackels Mutter auf Berk erschien ist unerklärlich. Es könnte damit zusammenhängen, dass Taifumerangs ihre Eier auf anderen Inseln ausbrüten. Wie bei allen Drachen sollte man sich nie zwischen die Taifumerangmutter und das Drachenbaby stellen. Dies lernten Hicks und seine Freunde in der Folge "Fackel".

 Zusammenfassung und Trivia [Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sie leben in Wäldern, und auf der Aal-Insel.
  • Als Fischbein das erste Mal einen Taifumerang sah, hielt er ihn für ein brennendes Eichhörnchen.
  • Der Taifumerang und der Gleitgesang sind die einzigen Drachen, die keine Angst vor Aalen haben und sie sogar fressen.
  • Wenn ein Taifumerang Aale frisst wird dadurch seine Feuerkraft enorm verstärkt.
  • Sie wachsen sehr schnell, innerhalb eines Jahres erreicht ein Taifumerang seine Erwachsenengröße.
  • Sie sind sehr stark. In der Folge Feuerwetter trägt FackelOhnezahn, Hicks, Raffnuss, Taffnuss und Kotz & Würg gleichzeitig auf dem Rücken.
  • Fischbein durfte der Rasse ihren Namen geben.
  • Der Namen "Taifumerang" hing damit zusammen, dass er im Kreis wirbelt wie ein Taifun, und zurück kommt wie ein Bumerang. An der Brandspur lassen sich alter,Größe und Flugrichtung feststellen.Sie leben überwiegend auf der Aal-Insel .
  • Sie haben nach dem Roten Tod die größte Flügelspannweite.
  • Fackel ist ein Taifumerang, den Hicks und die Anderen gefunden haben.
  • Im Zentrum der ausgespuckten Flammen ist es harmlos, wenn man nicht in Panik verfällt wenn man drinnen ist.

Die Brandspuren, die der Taifumerang hinterlässt.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 1,00 1,01 1,02 1,03 1,04 1,05 1,06 1,07 1,08 1,09 1,10 1,11 1,12 HTTYD-Webseite Taifumerang.png HTTYD-Webseite: Typhoomerang
  2. 2,0 2,1 2,2 Das ultimative Buch der Drachen
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.