Drachenzähmen leicht gemacht Wiki
Drachenzähmen leicht gemacht Wiki
Begriffsklärung
Vorlagenbild Begriffsklärung.png Diese Seite beschreibt den Tödlichen Nadder aus dem Filmuniversum.
Möglicherweise suchst du nach dem Tödlichen Nadder aus dem Buchuniversum.

Dieser Artikel behandelt den Tödlichen Nadder, einer der fünf Hauptdrachenarten.

Beschreibung[]

Eitler und aggressiver Stacheln verschießender Spürklasse-Drache. Sein guter Geruchssinn gleicht den toten Winkel direkt vor seiner Nase aus.
― Buch der Drachen in Dragons-Aufstieg von Berk

Der Tödliche Nadder greift aus der Entfernung an und bleibt stehts auf Abstand, um seine Feuerbälle auf die Gegner zu schießen.
― Buch der Drachen in Dragons-Aufstieg von Berk


Aussehen[]

Ei[]

Naddereier sind oval und geschuppt mit großen, spitzen Stacheln außenrum. Sie können alle Farben haben.

Minizahn[]

Babynadder haben die typischen Merkmale von Drachenbabys: stumpfe Stacheln, große Augen, großer Kopf und Kleine Flügel. Der Stachelkranz um den Kopf ist noch sehr stumpf.

Breitflügler[]

Nadder sind Vogelwyvern, denn sie laufen auf 2 langen Beinen, die in großen Füßen mit anstehenden Krallen enden. Sie können alle Farben haben, sind aber meist blau, lila oder grün. Auffällig ist der große Stachelkranz am Kopf und das gebogene Horn auf der Nase. Ihr Schwanz ist lang und mit Stacheln bedeckt, die sich bei Gefahr aufrichten. Die Augen der Nadder liegen seitlich an beiden Seiten des Kopfes, wodurch sie direkt vor der Nase einen toten Winkel haben. Ihre Flügel sind groß und mit einem Punkte- bis Sprenkelmuster bedeckt. Sie haben jeweils eine Flügelklaue. Auf dem Rücken der Nadder verläuft ein kurzer Stachelkamm. Durch ihren kurzen, breiten Unterkiefer erhalten sie ihren charakteristischen Oberbiss.

Titanflügler[]

Als Titanflügler verändert sich bei Naddern sowohl die Farbe als auch die Anzahl und Größe der Stacheln. Besonders am Stachelkranz auf dem Kopf kann man erkennen, dass die Stacheln dicker und mehr geworden sind; sie gehen jetzt bis über die Wangen. Auch die Schwanzstacheln und das Horn auf der Nase werden größer und sie bekommen eine zusätzliche Flügelklaue.

Fähigkeiten[]

Nadderschwänze sind mit Stacheln bedeckt, die sie zielgenau auf ihre Gegner abfeuern können, während sie ihren Schwanz wie eine Peitsche schwingen. Krault man einen Nadder im Nacken, so schießen sie nur einen einzelnen Stachel ab. Alle Stacheln, außer die mit gelben Spitzen sind ungiftig.

Das Feuer eines Nadders

Tödliche Nadder speien ein extrem heißes und helles Magnesium-Feuer, das Metall ebenso wie Stein schmelzen kann. Wie es aber zustande kommt, ist noch unbekannt. Sie sind elegante und schnelle Flieger, denen man gut ein paar Flugtricks beibringen kann. Damit sie noch scneller werden, sollte man sie mit Hühnchen füttern! Nadder haben einen ausgezeichneten Geruchssinn, mit dem sie den toten Winkel direkt vor ihrer Nase wieder ausgleichen. Auch ihr Gehör ist sehr stark ausgeprägt.

Nadder fliegen eine Pfeilformation

Bei der Jagd stürzen sie sich wie ein Raubvogel auf ihre Beute, wobei ihr eingeschränktes Blickfeld zwangsläufig ein Hindernis darstellen kann. Daher verlassen sich sie sich vorwiegend auf ihren Geruchs- und Gehörsinn.

Kämpfe tragen Tödliche Nadder vorzugsweise am Boden aus. Als Waffe dient nicht nur ihr extrem heißer Feueratem, sondern auch ihr Stachel-bestückter Schwanz. Diesen schwingen sie wie eine Peitsche, um ihre Stacheln präzise abzufeuern. Um einen Gegner einzuschüchtern stellen sie ihre Stacheln auf und schütteln ihren Schwanz um ein rasselndes Geräusch zu erzeugen, ähnlich dem einer Klapperschlange. Auch ihr langes geschwungenes Horn findet im Kampf Verwendung.

Verhalten[]

Naddern wird nachgesagt, sehr eitel zu sein. Im Grunde sind sie clevere Drachen, können aber auch ziemlich stur sein. Wenn sie erst einmal Vertrauen in ihren Reiter gefunden haben, sind sie sein treuer Beschützer.

Bekanntlich gibt es keinen großen Unterschied zwischen männlichen und weiblichen Exemplaren. Beide sind gleichermaßen eitel und legen viel Wert auf ihre Schuppenpflege. Dennoch seien Weibchen einfacher zu zähmen, da sie ein ausgeprägteres Sozialverhalten besitzen sollen, welches bei Männchen in dieser Form nicht existiere.

Verbreitung & Nahrung[]

Tödliche Nadder sind im Norden sehr weit verbreitet und ernähren sich vorwiegend von Fisch.

Zusammenfassung und Trivia[]

  • Das Feuer eines Nadders kann Felsen und Metall schmelzen.
  • Man kann sie überlisten, indem man sich in ihrem toten Winkel aufhält, welcher sich direkt vor ihrer Nase befindet.
  • Sie gehören zur Aufspürerklasse.
  • Stacheln mit gelben Spitzen sind giftig, Stacheln mit blauen oder braunen Spitzen nicht.
  • Sie sind schnelle und elegante Flieger.
  • Astrid hat einen Tödlichen Nadder namens Sturmpfeil.
  • In "Dragons - Aufstieg von Berk" sind Nadder vorwiegend violett.
  • Sie lieben Hühnerfleisch.
  • Wenn Tödliche Nadder Hühnchen fressen, werden sie etwas schneller.
  • Wenn man sie im Nacken berührt, schießen sie einen einzelnen Stachel ab.
  • Sie sind sehr zielgenau und verfehlen ihr Ziel deshalb nur selten.
  • Sie sind sehr verspielt.
  • Sie haben fast das heißeste Feuer aller Drachen.
  • Männchen sind aggressiver als Weibchen.
  • Sie sind Vogelwyvern.
  • Wenn ein Nadder seine Stacheln abfeuert, ist sein Bauch für einen Moment ungeschützt.
  • Sie sehen alles nur in Zeitlupe.
  • Das Wort Nadder stammt vom nordischen Naddur ab, was soviel wie Pfeilspitze heißt und auf die Stacheln hinweist.
  • Sturmpfeils Färbung basiert auf die des Gelbbrustaras, genauso wie Nadder generell auf Papageien basieren.
  • Ihr guter Geruchssinn macht ihren toten Winkel, in dem sie nichts sehen können (vor dem Kopf, wegen dem großen nasalen Horn und der seitlichen Positionierung der Augen wie bei Pferden) wieder wett.

Quellen[]

  1. 1,00 1,01 1,02 1,03 1,04 1,05 1,06 1,07 1,08 1,09 1,10 1,11 HTTYD-Webseite Tödlicher Nadder.png HTTYD-Webseite: Stormfly
  2. Dragons - Buch der Drachen
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 3,5 3,6 3,7 3,8 HTTYD-Webseite Tödlicher Nadder Baby.png HTTYD-Webseite: Baby Nadder
  4. 4,0 4,1 School of Dragons: Flugverein
  5. Drachenstatistik - Tödlicher Nadder Werte.png Fischbeins Drachenstatistik