Drachenzähmen leicht gemacht Wiki
Advertisement
Drachenzähmen leicht gemacht Wiki

Der Schnelle Stachel ist eine seltene Drachenart.


Beschreibung[]

Achtung, Wikinger! Sie können zwar nicht fliegen, aber an Land und zu Wasser sind Schnelle Stachel die flinkesten Drachen! Ihre giftigen Schwänze stechen mindestens genauso flink zu und paralysieren [...]
― Buch der Drachen in Dragons-Aufstieg von Berk

Allgemeines[]

Schnelle Stacheln (engl. Speed Stingers) sind vergleichsweise kleine, flugunfähige Drachen, die ihre Beute lähmen, ebenso ihre Feinde, mithilfe ihres Skorpionähnlichen Giftstachels. Sie jagen in Rudeln, haben grüne Haut und rote Augen mit schwarzen Pupillen. Der Anführer des Rudels hat einen roten Kamm am Kopf und rote Streifen am Rücken, während der Kamm der anderen Rudel-mitglieder grün ist. Schnelle Stachel sind nachtaktiv und schlafen wie Fledermäuse, indem sie ihre Schwänze um Stalaktiten winden. Sie sind in den Folgen die schnellsten Drachen an Land. Schnelle Stachel sind gleich schnell an Land wie ein Nachtschatten und sie können ihn im Rudel sogar stechen. Jedoch reicht ein Stich nicht aus, um einen Nachtschatten zu lähmen. Wer gestochen wird, ist für lange Zeit gelähmt. Sie speien kein Feuer. Ihre Lieblingsnahrung, wie die der meisten anderen Drachen ist Fisch.

 Zusammenfassung und Trivia []

  • Sie sind nachtaktiv.
  • Sie haben ein sehr großes Maul und können es auch sehr weit öffnen.
  • Sie haben rote Stacheln.
  • Sie folgen alle einem Anführer. Dieser hat einen roten Kamm und rote Streifen, die anderen sind komplett grün.
  • Sie, der Große Überwilde, der Höhlenbrecher der Seidenspanner und der Lila Tod sind die einzigen Drachen, die nicht fliegen können.
  • Sie brauchten ganze sechs Stiche, um Haudrauf zu lähmen.
  • Ein Rudel aus Dragons-Auf zu neuen Ufern hat sich angepasst und Schwimmhäute entwickelt, womit sie auf dem Wasser laufen können.
  • Im Dragons LIVE SPEKTAKULAIR sehen sie ganz anders aus als in der Serie.
  • Sie greifen im Rudel an und folgen immer den Anführer. Ohne ihn machen sie nichts.
  • Sie stammen von Velociraptoren ab, deren Rufe sie manchmal noch ausstoßen.
  • Der schnelle Stachel, der vor Ohnezahn gegen den Dreifachstachel antritt, besitzt den Schrei des T-Rex.
  • Ihre Laute sind eine Mischung aus teilweise erfundenen Lauten, sowie denen des Velociraptors, des Dilophosaurus (das tiefe Gurren, wenn sie erwachen) und des Rexes.
  • Im Comic "die falschen Gaukler" aus dem Dragons-Magazin Nr. 30 (Oktober 2017) wird in einem Bild auf S. 14 fälschlicherweise ein Schneller Stachel gezeigt, der Feuer speit.
  • Am Tag verkriechen sie sich in Höhlen, in denen sie kopfüber von der Decke hängen.

Quellen[]

  1. 1,00 1,01 1,02 1,03 1,04 1,05 1,06 1,07 1,08 1,09 1,10 1,11 1,12 1,13 HTTYD-Webseite Schneller Stachel.png HTTYD-Webseite: Speed Stinger
  2. 2,0 2,1 School of Dragons
  3. 3,0 3,1 Das ultimative Buch der Drachen