Drachenzähmen leicht gemacht Wiki
Advertisement
Drachenzähmen leicht gemacht Wiki

Der Reißzahn (früher: Schnaffelzahn, Grapschzahn, engl.: Snafflefang) ist Drache der Wackersteinklasse.

Er hatte seinen ersten Auftritt in Drachenzähmen leicht gemacht 2.

Aussehen[]

Ei[]

Die Eier dieser Drachen können rund oder oval sein. Die Schalen sind grob und schuppig. Ihre Oberfläche ist mit Stacheln bedeckt. Die Eier sind oft zweifarbig und haben ein Flecken- oder Streifenmuster. Bekannte Farben sind grün, orange, blau, lila, rot, weiß, gelb, und schwarz.

Minizahn[]

Reißzahn-Babys unterscheiden sich kaum von den Erwachsenen. Wie für junge Drachen üblich, sie sind kompakter gebaut und haben kürzere und stumpfere Stacheln und Hörner.

Breitflügler[]

Reißzähne sind kräftig gebaute Drachen. Ihre Arme sind jedoch verhältnismäßig klein. Am Schwanzende haben sie eine gestachelte, große Keule. Auf der Nase haben sie ein großes gebogenes Horn, am Hinterkopf ein Paar lange, dünne Hörner. Entlang des Rückgrats verläuft eine Reihe dreieckiger Zacken.

Reißzähne haben oft einen hellen Bauch und über den Körper verteilte, farbige Flecken. Bekannte Färbungen sind blau, grün, gelb, rot, schwarz und lila.

Titanflügler[]

Titanflügler haben generell längere Hörner, Zacken und Eckzähne. Bei manchen verzweigen sich die Hörner. Bei anderen Titanflüglern richten sich die Stacheln der Schwanzkeule um und zeigen einheitlich nach hintern

Fähigkeiten[]

Reißzähne speien helle, explosive Feuerbälle.

Ihre Zähne sind besonders scharf. Zusammen mit ihrem kräftigen Kiefer können sie Gesteine zerkauen.

Auch die Haut der Reißzähne ist besonders widerstandsfähig gegen Angriffe. Aber auch eisiger Kälte halten die Drachen stand.

Verhalten[]

Reißzähne gelten als die aktivsten Wackerstein-Drachen.

Ihre Lieblingsspeise sind Geoden, das sind Steine mit Hohlraum in denen Edelsteine gewachsen sind. Doch bevor sie sie fressen, kauen die Drachen gerne auf ihnen herum. Dabei hinterlassen sie oft Kristallstücke. Sie fressen aber auch andere Gesteine und auch Metalle wie Eisen.

Reißzähne lassen sich auch sehr gut mit Geoden anlocken, was sie jedoch ein leichtes Ziel für Drachenjäger und -fänger macht.

Diese Drachen nutzen ihre stachelige Schwanzkeule zum Angreifen. Jedoch wedeln sie auch mit dem Schwanz, wenn sie aufgeregt sind, was in engen Räumen gefährlich werden kann. Manche Reißzähne scheinen auch ihre eigene Stärke nicht so ganz einschätzen zu können.

Reißzähne sind generell liebe, treue und gutmütige Drachen. Einige eignen sich als Hütedrachen für Vieh oder Babysitter für Drachenjunge. Sie sind hervorragende Partner für Anfängertrainer.

 Trivia []

  • Die Reißzähne haben in den Videospielen schon so manche Namensänderungen hinter sich. In School of Dragons wurden sie zunächst Grapschzahn genannt. In Aufstieg von Berk war ihr Name zuerst Schnaffelzahn. Beide wurden später an Reißzahn aus dem Film angepasst.
  • In Aufstieg von Berk gehören Reißzähne zu den häufigen Drachenarten.

Quellen[]

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Drachenstatistik - Reißzahn Werte.png Fischbeins Drachenstatistik
  2. 2,0 2,1 2,2 Dragons - Aufstieg von Berk: Ohnezahns Erkundung
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 3,5 3,6 3,7 Das ultimative Buch der Drachen