Drachenzähmen leicht gemacht Wiki
Advertisement
Drachenzähmen leicht gemacht Wiki

Prothese.jpg

Ohnezahns Prothese ist eine von Hicks für Ohnezahn erfundende und konstruierte Schwanzflossenprothese. Zur Zeit des dritten Films existieren mehrere, zumeist aus Leder und Metall bestehende Flossen, die durch eine komplexe Steuerung aus Seilen und Zahnrädern bewegt wird. Diese ist mit dem linken Sattelpedal verbunden, mit dem Hicks die Prothese von seinem Sattel aus bedienen kann.

Entstehung[]

Ohnezahn verlor, als er von Hicks zu Beginn des ersten Films abgeschossen wurde, seine linke Schwanzflosse. Es war ihm danach unmöglich, selbstständig und kontrolliert zu fliegen. Nachdem Hicks den Drachen befreit hatte, bemerkte er, dass Ohnezahn besagte Schwanzflosse fehlte, und entschied sich, eine Prothese zu entwerfen.

Bei der ersten Version handelte es sich lediglich um eine Prothese, die an Ohnezahns Schwanz festgebunden wurde. Nach einem ersten erfolglosen Testflug registrierte Hicks, dass sich die Position der Flosse während des Flugs ändern können muss. Dies versuchte er zunächst durch ein einfaches Seil zu realisieren, bis er ein System konstruierte, mit dem er die Prothese mit dem Fuß vom Sattel aus bedienen konnte.

Nachdem die erste Schwanzflosse im Kampf gegen den Roten Tod zerstört wurde, entwarf Grobian eine neue Schwanzflosse, die Hicks es nun erlaubte, die Flosse mit seiner Beinprothese zu steuern. Die Flosse wurde in den folgenden Jahren von Hicks sehr oft neu konstruiert und verbessert, bis sie im aktuellsten bekannten Design aus dem zweiten beziehungsweise dritten Film endete.

Aussehen[]

Die Schwanzflosse selbst ist wie eine Nachtschatten-Flosse geformt und besteht aus Leder, welches durch Metallstangen zusammengehalten wird. Zu Beginn bestand sie lediglich aus der Schwanzflosse selbst, bis Hicks schließlich eine Steuerung über das Pedal am Sattel einbaute. Die erste Prothese bestand aus braunem Leder. Nach dem Kampf gegen den Roten Tod, baute Grobian eine neue Version mit der Hicks die Flosse nun auch mit seiner Prothese bedienen konnte. Diese war rot gefärbt und war zusätzlich mit einem weißen Schädelsymbol bemalt.

Im Kurzfilm Ein Geschenk von Nachtschatten baute Hicks Ohnezahn eine automatische Prothese, die es dem Drachen erlaubte alleine zu fliegen, der Drache aber ablehnte.

Hicks nutzt außerdem eine "Notfall-Prothese" in der Folge Freunde in der Not, um von der Insel der Verbannten zu entkommen. Diese hatte er in einer Satteltasche, um die normale Schwanzflosse im Falle eines Schadens austauschen zu können.

Außerdem konstruierte Hicks in Auf zu neuen Ufern einige weitere Schwanzflossen, die für besondere Situationen konzipiert sind, unter anderem eine in gelb für leise Gleitflüge, eine in blau zum Fliegen enger Kurven und eine besonders hitzeresistente in grün.

Im zweiten Film wurde Schwanzflosse erneut stark verbessert. Sie hat nun ein komplexeres Steuerungssystem mit zwei Pedalen. Mit einem kann Hicks die Position der Flosse verändern, mit dem anderen, dem Schiebepedal, kann er die Flosse horizontal bewegen. Es existiert außerdem nun einen Feststellmechanismus, mit dem die Flosse in einer Gleitposition festgestellt werden konnte, wenn Hicks seinen Fluganzug benutzt.

Im dritten Film fertigte Hicks erneut eine von Ohnezahn steuerbare Prothese an. Diese ist grundsätzlich orange und wird von Hicks mit schwarzer feuerfester Farbe lackiert.

Modelle[]

Modell Beschreibung Bild
Braun
("Drachenzähmen leicht gemacht")

Dies ist die erste Schwanzflosse, welche Hicks für Ohnezahn entworfen hat. Sie war braun und aus Leder. Während des Films wurde sie des Öfteren verbessert, bis Hicks eine funktionierende Steuerungsmöglichkeit gefunden hatte. Trotz der zahlreichen Verbesserungen flatterte die Prothese in der Luft immer auf und ab. Diese Bewegungen musste Ohnezahn immer ausgleichen. Die Schwanzflosse wurde im Kampf gegen den Roten Tod zerstört.

Schwanzflosse Braun Drachenzähmen leicht gemacht.jpg

Rot I
("Drachenzähmen leicht gemacht")

Diese Schwanzflosse wurde von Grobian gebaut, nachdem Hicks sein Bein verloren hatte. Sie war stärker und stabiler als die erste Version. Sie besaß außerdem schon die Steuerung für Hicks‘ Prothese und war rot gefärbt mit einem weißen Schädel darauf.

Prothese.jpg

Anthrazit (Automatisch) ("Ein Geschenk von Nachtschatten")

Am ersten Snoggletog mit Drachen, baute Hicks Ohnezahn eine automatische Prothese, welche es ihm erlaubte alleine zu fliegen. Dies erreichte er durch ein komplexes System aus Zahnrädern, welches Ohnezahns rechte Schwanzflosse spiegelte. Nachdem er Hicks Helm zurückgeholt hatte zerstörte Ohnezahn die Prothese, da er lieber mit Hicks fliegen wollte.

Anthrazit Ein Geschenk von Nachtschatten.jpg

Rot II (Folge: "Die Tauwetter Festspiele"

Diese Prothese ist für Rennen gedacht. Sie ist dünn wie Papier und noch stabiler als die Versionen zuvor. Sie erlaubte Ohnezahn fast so zu fliegen, als hätte er seine eigene Schwanzflosse noch.
Rot II Die Tauwetter Festspiele.jpg

Gelb I

(Folge: "Freunde in Not")

Dies ist die Ersatzprothese. Hicks nutzte sie als sie auf der Insel der verbannten gestrandet waren, um zu entkommen.
Gelb I Freunde in Not.jpg

Gelb II

Diese Flosse war aus einem dünnen Blech aus Gronckel Eisen. Sie ist nicht für lange Flüge gedacht, aber eignet sich perfekt um versteckt zwischen Booten zu entlanggleiten zu können.
Prothese gelb.png

Blau (Folge: "Die Katastrophalen Kiesklöpse")

Diese Flosse war hauchdünn und erlaubte es Ohnzahn sehr enge Kurven auf engem Raum zu fliegen. Sie ist jedoch nicht für große Höhen konzipiert.
Blau Die Katastrophalen Kiesklopse.jpg

Grün

(Folge: "Das Eruptodon-Ei")

Diese Schwanzflosse ist ebenfalls aus Gronckel-Eisen. Sie ist bis zu einem gewissen Punkt hitzeresistent. Die Flosse wurde jedoch, bei dem Versuch das Eruptodon-Ei zu seinem heiligen Nistplatz zu bringen, zerstört.
Grün Das Eruptodon-Ei.jpg

Rot III

("Drachenzähmen leicht gemacht 2")

Dies ist die letzte bekannte Version der Schwanzflosse. Sie wird in „Drachenzähmen leicht gemacht 2“ zum ersten Mal gezeigt. Die Steuerung dieser Flosse war komplexer als die vorherigen. Mit dem rechten Pedal konnte Hicks die Position der Flosse verstellen. Mit dem Schiebepedal konnte Hicks die Prothese horizontal verstellen. Außerdem war sie mit einem Feststellmechanismus ausgestattet.

How-to-train-your-dragon-2-teaser-trailer-screenshot-toothless-flag-tail.jpg

Abgesehen von den genannten Schwanzflossen existieren noch eine Vielzahl an weiteren, die alle in Hicks´ Hütte hängen. In der Serie wird jedoch nicht weiter auf diese eingegangen. Ohnezahn trug außerdem mehrere Ersatzprothesen, etwa aus einem Segel der Thanatos oder, spezifisch dafür angefertigt, eine blaue Flosse mit einem Nachtschattenkopf.

Trivia[]

  • Im Film ist der Schädel auf beiden Seiten der Schwanzflosse, in der Serie jedoch nur auf der Oberseite
  • Die Schwanzflosse aus dem zweiten Film ist inAufstieg von Berksammelbar
Advertisement