Drachenzähmen leicht gemacht Wiki
Advertisement
Drachenzähmen leicht gemacht Wiki

Der Holzklau (auch: Holzfäller[6] oder Beilsäbler[7], engl.: Timberjack) ist ein großer Drache der Pfeilklasse.

Er hatte seinen ersten Auftritt in Drachenzähmen leicht gemacht, wo er im Drachenhandbuch zu sehen ist.

Aussehen[]

Ei[]

Die Eier der Holzklaue können verschiedene Formen haben. Einerseits gibt es ovale Eier, die eine raue Oberfläche mit kleinen Dellen haben. Anderseits gibt es auch birnenförmige Eier, die von der Ober- bis zur Unterseite durchgezogene Furchen besitzen. Manche dieser Eier haben an der schmalen Oberseite eine wie Blätter wirkende Schale. Die Farbe der Eier kann ebenso variieren. Es gibt braune, schwarze, rote, orangene und grüne Eier.

Minizahn[]

Holzklaubabys haben im Vergleich zu erwachsenen Drachen keine besonderen Auffälligkeiten. Wie für Jungtiere üblich, sind sie lediglich kompaker gebaut und haben kürzere und stumpfe Hörner und Stacheln.

Breitflügler[]

Der Holzklau hat einen langen, dünnen Körper, Schwanz und Hals. Er besitzt keine Beine; seine Flügel sind dagegen enorm groß und haben jeweils zwei Klauen: eine an der Vorderseite und eine an der Rückseite. Am Hinterkopf hat er zwei nach hinten gerichtete dünne Hörner; auf der Nase ein einzelnes sehr kleines Horn. Entlang des Rückgrats verläuft eine Reihe kleiner dünner Stacheln.

Holzklaue sind in der Regel einfarbig, wobei der Bauch etwas heller als der restliche Körper ist. Oft haben sie eine bräunliche Schuppenfarbe. Es gibt aber auch eine Vilezahl an anderen Färbungen und Musterungen. Manche Holzklaue haben eine Art Flammenmuster an den Flügeln, andere haben Punkte. Weitere bekannte Farben sind grün, rot, lila und blau.

Titanflügler[]

Wie für Titanflügler üblich sind sie auch bei Holzklauen weitaus größer als ihre jüngeren Artgenossen und haben ausgeprägtere Stacheln, Hörner und Zähne. Manchen Holzklauen wachsen im hohen Alter zusätzlich zwei weitere Hörner unter den beiden ursprünglichen.

Fähigkeiten[]

Das Feuer des Holzklaus: brennende Öltropfen

Das Feuer der Holzklaue besteht aus in Brand gesetzten Öltropfen.

Das bekannteste Merkmal der Holzklaue sind aber ihre messerscharfen Flügel, mit denen sie mühelos durch dichte Wälder fliegen und die Bäume dabei zerschneiden können. Die Flügel sind dabei sehr robust und können Vielem standhalten. Manche Holzklaue haben besonders geformte Schuppen, mit denen sie sogar Gesteine schneiden können.

Holzklaue sind sehr geschickt, sowohl an Land als auch in der Luft. Sie zerschneiden nur Dinge, wenn sie dies auch beabsichtigen und können sich schnell und lautlos durch das Unterholz bewegen. Manche Holzklaue können auch kurze Strecken unter Wasser "fliegen" bevor sie wieder aus den Wellen auftauchen.

Ihre Tränen sind giftig. [5]

Verhalten[]

Holzklaue sind normalerweise ruhige und einfühlsame Drachen, sind aber recht scheu und haben leicht nervöse und einzelgängerische Züge. Trotzdem sind sie treue, beschützerische Gefährten und schützen ihre Freunde oft mit ihren großen Flügeln, indem sie sie wie ein Zelt um sie legen.

Diese Drachen leben bevorzugt in dichten Wäldern, wo sie die relative Ruhe genießen und lieber alleine oder in kleinen Gruppen unterwegs sind. Sie sammeln das Holz, das sie mit ihren Flügeln zerschneiden und zünden es mit ihrem Feuer an. Durch das Fällen und Verbrennen großer Bäume haben neuen Triebe so mehr Platz zum Wachsen. Oft sind Holzklaue aber auch weit über den Wäldern unterwegs und gleiten anmutig durch die Lüfte.

Bei der Jagd stürzen sich die Drachen von oben auf ihre Beute herab. Kommt es zum Kampf nutzen sie hauptsächlich ihre scharfen Flügel, um sich zu verteidigen.

Mit ihren großen sperrigen Flügeln können Holzklaue sich nicht am Rücken kratzen. Trainer nutzen dies, um das Vertrauen der Drachen leichter zu gewinnen, denn Holzklaue sind dankbar denen gegenüber, die ihren Juckreitz lindern. Manche Holzklaue haben auch Probleme Harz oder andere Pflanzensäfte von zerschnittenen Bäumen von ihren Flügeln zu reinigen und brauchen daher regelmäßig Hilfe von ihren Freunden. Obwohl das Vertrauen der Drachen relativ leicht zu gewinnen ist und sie eigentlich einen friedlichen Charakter haben, ist das Training eines Holzklaus nicht so einfach, da sie schreckhaft und dickköpfig sein können. Am besten werden sie nahe ihrer Heimat trainiert, damit sie sich wohl fühlen.

 Trivia []

Quellen[]

  1. 1,00 1,01 1,02 1,03 1,04 1,05 1,06 1,07 1,08 1,09 1,10 1,11 1,12 HTTYD-Webseite Holzklau.png HTTYD-Webseite: Timberjack
  2. 2,0 2,1 2,2 Dragons - Aufstieg von Berk: Ohnezahns Erkundung
  3. 3,0 3,1 School of Dragons: Flugverein
  4. Drachenstatistik - Holzklau Werte.png Fischbeins Drachenstatistik: Holzklau
  5. 5,0 5,1 Toggo Slide Pfeilklasse Holzklau.jpg Toggo Karte: Holzklau
  6. Dragons - Aufbruch neuer Reiter: Insel "Timberjack Hollow" wurde als "Holzfällerhöhle" übersetzt
  7. Dragons - Buch der Drachen: Synchronisation 1
  8. How to Train Your Dragon - Live Spectacular
Advertisement