Gothi ist die Dorfälteste von Berk und dessen fähigste Heilerin sowie eine Drachenreiterin im A-Team.


Aussehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gothi hat blaue Augen, altersbedingt graue und ehemals dunkelbraune Haare, die sie zu zwei aufwendigen Zöpfen geflochten trägt, und ist ungewöhnlich klein. Sie trägt stets ein dunkelbraune bis schwarze Gewänder, die entweder aus Fell oder aber aus Leder bestehen, über einem etwas längeren Gewand in einem dunklen Beigeton. Sie trägt außerdem verschiedene Unterarmschützer aus Fell in verschiedenen Brauntönen, die mit um das Fell gewickelten Lederriemen gehalten werden, und einen kleinen Wikingerhelm, an den zwei lange, dünne Hörnerund einige Stacheln angebracht wurden. Sie trägt außerdem zwei Tätowierungen an den Oberarmen, von denen eines einen Flüsternden Tod darzustellen scheint.

Gothi führt zumeist einen Stab mit sich, den sie seit ihrer Jugend besitzt. Sie nutzt ihn mitunter zum Kämpfen, führt damit aber vorrangig Rituale und Zeremonien aus. Am oberen Ende mündet der Stab in kunstvolle Formen, während der Stab selbst mit mehreren provisorisch um ihn herumgebundenen hohlen Zähnen oder Knochen geschmückt ist.

Charakter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ob Gothi sich verständigt, indem sie mit ihrem Stab Zeichnungen im Boden fertigt, weil sie stumm ist, oder, weil sie schlicht nicht reden möchte, ist unklar. Daraus resultierend ist sie aber darauf angewiesen, dass ein Wikinger in ihrer Nähe dazu fähig ist, ihre Zeichnungen zu übersetzen und vorzulesen, meist Hicks, Fischbein oder Grobian. Gerade Grobian, mit dem Gothi gut befreundet zu sein scheint, übersetzt viele Zeichnungen fehlerhaft und wird daraufhin häufig mit einem Schlag Gothis mit ihrem Stab bestraft. Diese Rachelust wird beispielsweise auch Taffnuss, als dieser sie unterbricht und sich damit ihrem Stab aussetzt, und Fischbein als Thor Knochenbrecher gegenüber deutlich; letzterem bereitete Gothi als Rache dafür, dass er ihren Stab zerbrochen hatte, eine Mixtur zu, die Knochenbrecher dazu zwang, sich zu übergeben - zu sehen in Thor Knochenbrecher. Ebenfalls deutlich werden ihre Rachegedanken gegenüber dem Schneegeist, der sie in ihrer Jugend beinahe getötet hatte - Das Drachenauge (Teil 1).

Gothi hat eine hohe Autorität unter den Hooligans und wird täglich von mehreren Wikingern aufgesucht, die um ihr Talent mit Heilkräutern und -mixturen wissen und sie daher um Hilfe bei Krankheiten und Verletzungen bitten. Aufgrund der zahlreichen Reisen, die Gothi vor allem in ihrer Jugend unternehmen musste, um eine derart kompetente Heilerin zu werden, ist Gothi zu einer aggressiven und nicht unfähigen Kämpferin geworden.

Gothi wird schließlich Teil der Drachenreiterhilfstruppe, des A-Teams, und reitet dort den Gronckel Gothis Gronckel. Einige Zeit später lebt sie mit einer Horde Schrecklicher Schrecken, Gothis Schrecklichen Schrecken, zusammen.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Es heißt, dass Gothi anhand der Zunge eines Wikingers beurteilen kann, wann dieser sterben wird
  • Gothi liebt Grobians Hausgemachte Yaknudelsuppe
  • Gothi war zur Zeit des Krieges mit den Drachen als Dorfälteste dafür zuständig, zeremoniell den fähigsten Krieger unter den heranwachsenden Wikingern des Dorfes zu bestimmen
  • Im Smartphonespiel Dragons - Aufstieg von Berk lässt sich Gothis Hütte auf dem Berg finden, in den die Große Halle eingelassen ist
  • "Gothi" ist ein veralteter germanischer Begriff für den Titel des Priesters; es ist somit möglich, dass Gothis tatsächlicher Name bislang nicht bekannt ist

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.