Der Gleitgesang (engl. Slither Song) ist ein Drache der Phantomklasse. Er ist nahe mit dem Todsinger verwandt.

Der Gleitgesang hatte seinen ersten Auftritt in Dragons - Aufstieg von Berk.

Aussehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ei[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gleitgesang-Eier sind oval und haben eine glatte Oberfläche. Ihre Schale ist von einem Bogenmuster bedeckt. Die Eier können blau, orange, schwarz oder gelb gefärbt sein.

Minizahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gleitgesang-Babys haben eine deutlich gedrungeneren Körper und kürzeren Schwanz. Auch die später langen Hörner und Stacheln sind noch sehr kurz; kürzere Stacheln und die Schwanzsegel fehlen teilweise noch ganz. Auffällig sind zwei große Eckzähne im Unterkiefer und die Flügelklauen mancher Babys, die beim Heranwachsen verschwinden.

Breitflügler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gleitgesänge haben einen langen schmalen Körper mit einer Reihe langer Stacheln auf dem Rücken und einen sehr langen Schwanz, an dessen Ansatz und Ende sich ein fransiges Segel befindet. Diese Drachen haben kräftige Hinterbeine und kurze Arme. Ihre Flügel erinnern sehr an Schmetterlingsflügel. Ihr Kopf ist länglich mit zwei nach hinten gerichteten, langen Hörnern am Hinterkopf und einem Nasenhorn. Etwas über dem Kiefergelenk setzen seitlich zwei krausenartige Segel an.

Gleitgesänge haben generell eine eher mattere und dunklere Färbung und ein weniger detailliertes Muster auf den Flügeln als ihre Todsinger-Verwandten. Oft sind ihre Segel und Flügel anders gefärbt als ihr restlicher Körper. Bekannte Körperfarben sind Schwarz, Blau, Grau, Türkis, Grün und Lila. Flügel können blau, orange, weiß, gelb oder rosa sein.

Titanflügler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Titanflügler haben zwei Paar zusätzliche Hörner hinter den Augen und mehr Stacheln auf dem Rücken als jüngere Artgenossen. Am Ende des Schwanzes sind seitlich weitere Segel und Stacheln gewachsen. Auch die Zähne des Drachen sind größer geworden.

Fähigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gleitgesänge haben einen speziellen Gesang, mit dem sie andere Drachen in ihrer Umgebung zu sich rufen können. Die Melodie der Drachen wirkt auch zu geringem Maß auf Menschen.

Sie können eine bersteinartige Flüssigkeit speien, die an der Luft nach kurzer Zeit extrem fest wird.

Verhalten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gleitgesänge jagen indem sie andere Drachen mit ihrem Gesang zu sich rufen und sie dann in ihrem Bernstein einfangen. Sie sammeln so mehrere Beutetiere als Vorrat an.

Gleitgesänge leben als Einzelgänger.

 Trivia [Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • In Dragons - Aufstieg von Berk werden Gleitgesänge und Todsinger nicht direkt voneinander unterschieden, sie gelten dort alle als Gleitgesänge. Nur durch die Beschreibungen der Drachen kann erkannt werden, wenn es sich um einen Todsinger handelt.
  • Der Gleitgesang galt als unmöglich zu trainieren, bis die Drachenschule von Berk die Gelegenheit bekam ein paar Eier aufzuziehen.
  • In Aufstieg von Berk gehören Gleitgesänge zu den seltenen Drachenarten.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 Dragons - Aufstieg von Berk: Beschreibungen der Gleitgesänge
  2. 2,0 2,1 Dragons - Aufstieg von Berk: Ohnezahns Erkundung
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.