Hauptseite
Vorherige Folge

Raffnuss, die Drachenzähmerin

Eingefroren Nächste Folge

Drachentausch

Die Bewohner von Berk sind seit Tagen auf der Insel gefangen, da das Meer um sie herum vollkommen zugeeist ist. Da das Dorf während der kalten Monate auch auf die Unterstützung durch Händler Johann angewiesen ist, fliegen Hicks und Ohnezahn los, um ihn zu suchen, nachdem er nicht zur erwarteten Zeit auf Berk erschienen ist.

Nach einiger Zeit findet Hicks Johann auf seinem Schiff und nimmt ihn mit nach Berk.

Dort angekommen scheinen allerdings alle Wikinger und Drachen verschwunden zu sein. Auf der Suche nach Zurückggebliebenen treffen Hicks, Johann und Ohnezahn schließlich auf Fischbein, der berichtet, was geschehen ist; Schnelle Stachel, flugunfähige Rudeldrachen, haben Berk angegriffen und fast alle Menschen und Tiere mit ihrem Gift gelähmt. Die verbliebenen Bewohner brachten diese nach dem Angriff der Stachel auf Ohnezahns Lichtung und versteckten sich dort. Zu den Gelähmten gehört neben Rotzbakke auch Fleischklops, die die Wikinger nicht mit zur Lichtung nehmen konnten. Daher ist Fischbein nach Berk zurückgekehrt.

Nachdem sie den Gronckel gefunden haben, bricht das Quartett zur Lichtung auf. Hicks und Fischbein beraten sich mit den anderen Drachenreitern. Da es sich bei Schnellen Stacheln um nachtaktive Drachen handelt und sie sich tagsüber bestmöglich verstecken, wird jedem Reiter ein Gebiet zugeteilt, in dem er sämtliche Höhlen absuchen soll. Rotzbakke nimmt dabei Gustav mit, da seine Arme und Beine noch immer gelähmt sind. Als sie am Abend wieder zusammentreffen und keiner die Drachen gefunden zu haben scheint, gesteht Rotzbakke, dass er von seinem Drachen gefallen ist und Gustav derart viel Zeit gebraucht hat, ihn zurück auf Hakenzahn zu heben, dass sie nicht nach den Stacheln suchen konnten.

Die Reiter brechen erneut auf und durchsuchen das Rotzbakke zugeteilte Gebiet. Sie finden die Drachen und nehmen den Anführer der Schnellen Stachel gefangen, der jedoch aufwacht und sein Rudel weckt und zu Hilfe ruft. Dennoch gelingt es den Reitern, den Anführer in einen Käfig zu sperren und hinaus auf die Eisbrücke zu bringen, die die Stachel überquert haben müssen, um von ihrer Insel nach Berk zu gelangen.

Als der Alpha-Stachel aus seinem Käfig ausbricht, entsteht ein Kampf zwischen dem Rudel und den Reitern. Letztlich gelingt es letzteren aber, die Drachen zusammenzudrängen, woraufhin Rotzbakke Hakenzahn die Eisbrücke zerstören lässt. Die Schnellen Stachel können dadurch nicht wieder nach Berk zurücklaufen und müssen auf ihre Insel zurückkehren.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.