Drachenzähmen leicht gemacht Wiki
Advertisement
Drachenzähmen leicht gemacht Wiki

Drago Blutfaust (auch: Bludvist[1]) ist der Anführer einer gewaltigen, von einem versklavten Drachenheer unterstützten, Drachenjägerarmee, der es sich zum Ziel gemacht hat, alle Drachen der bekannten Welt zu fangen und zu versklaven.


Aussehen[]

Selbst für einen Wikinger ist Drago ein außerordentlich großer und muskulöser Krieger. Er hat braune, eingefallene Augen und dunkelbraunes, verfilztes Haar sowie einen etwas dunkleren, mit gelben sowie einigen wenigen blauen Schnüren zu mehreren Zöpfen zusammengebundenen Bart. Sein Gewand scheint aus mehreren, übereinander liegenden Schichten aus weinrotem Stoff zu bestehen, auf den Drachenschuppen, aller Wahrscheinlichkeit nach die eines Nachtschattens, aufgenäht wurden. So bestehen seine Hüft- und Beinschützer sowie sein Brustschutz aus jeweils vier dieser Schichten, die von einem breiten Gürtel getrennt werden. Dieser ist ebenfalls weinrot gefärbt und mit mehreren annähernd runden, golden umrandeten schwarzen Platten versehen. Auf der größten von ihnen, die sich mittig befindet, ist ein sonnenähnliches Symbol dargestellt. Drago trägt eine dunkelblaue Hose und schwarze, mit Fell verzierte Stiefel. An seinem rechten Arm trägt Drago einen Oberarm- sowie einen Unterarmschützer; der Oberarmschützer ist hellbraun, der Unterarmschützer mattsilbern gefärbt, beide sind mit kleinen metallenen Hügeln auf der Oberseite versehen und mit Lederriemen um den Arm gebunden.

Seinen linken Arm verlor Drago an einen Drachen. Daher trägt er eine metallene Prothese, die beliebig abnehmbar zu sein scheint. Die Finger der Prothese münden in drachenähnliche Klauen. Auch der Metallarm ist mit Drachenschuppen besetzt. Meist hält Drago den Arm unter einem aus mehreren, ebenfalls mit nachtschattenähnlichen Drachenschuppen versehenen, zusammengeflickten Stofffetzen versteckt, den er dementsprechend eher rechtsschultrig trägt.

Nach einer Fan-Theorie handelt es sich bei Dragos Mantel um Nachtschatten-Schuppen, da es keine andere bekannte Drachenart gibt, deren Schuppen ähnliche Muster und Farben aufweisen. Damit wäre er neben Grimmel der einzige bekannte Nachtschattentöter oder zumindest -Fänger.

Als Waffe nutzt Drago eine einer Hellebarde ähnliche Waffe. Es handelt sich dabei um einen mit einem Griff aus hellbraunem Material versehenen Metallstab, der in zwei Spitzen mündet, eine dem Lauf der Waffe folgende und eine zur Seite herausstehende gekrümmte. Der Stab besteht dabei aus zumindest zwei Elementen, dem eigentlichen bereits erwähnten Metallstab und einem breiteren, ebenfalls aus Metall bestehenden Element, an das die Spitzen anschließen. Um den Metallstab gewickelt befinden sich dort, wo das breitere Metallelement beginnt, einige hellbraune, orangefarbene und gelbe Bänder.

Charakter[]

Dragos Charakter wird von seinem bedingungslosen Hass auf die Drachen geprägt. Dieser Hass, resultierend aus Trauer und Wut aufgrund der durch die Drachen verursachten Zerstörungen und Massaker, führte dazu, dass Drago exzellente Führungs- und Kampfesqualitäten erlangte. So war er in der Lage, innerhalb weniger Dekaden eine gewaltige Armada zusammenzustellen und mit dieser zahlreiche ihn nicht unterstützende Dörfer zu plündern und tausende Drachen zu fangen. Hier wird auch Dragos Skrupellosigkeit deutlich; eine Charaktereigenschaft, die ebenfalls beispielsweise durch die Tatsachen verdeutlicht wird, dass Drago eine gesamte Halle voller ihn nicht unterstützender Stammesoberhäupter niederbrannte und gefangene Drachen als Köder nutzte, um andere Drachen zu fangen. Trotz seines fehlenden linken Armes ist Drago ein versierter Nahkämpfer. Seine tatsächliche Kampfesstärke aber beruht auf seinem strategischen und taktischen Geschick.

Erkennbar wird dies anhand zahlreicher Fakten. Obwohl er sie verabscheut, tötet Drago beispielsweise gefangene Drachen nicht, sondern versklavt sie, da er um ihre Fähigkeiten weiß. Er nutzt zudem die Macht eines Großen Überwilden, um die Reptilien zu kontrollieren, und spielt dafür mit dessen Angst und der Tatsache, dass der Drache selbst nicht darum weiß, wie mächtig er ist. Außerdem ist es Drago, obwohl sein Ruf als Drachenfänger im Inselreich und darüber hinaus ähnlich bekannt zu sein scheint wie seine gigantische Armee, zu der etwa auch die Drachenjäger gehören, möglich gewesen, über mehrere Jahrzehnte unentdeckt zu agieren beziehungsweise alle, die ihm gefährlich werden könnten, zu töten.

Drago ist zudem ein sehr sadistischer Mensch, er genießt das Leiden von Drachen, seinen Feinden oder gar seinen Untergebenen, sollten diese ihn enttäuschen.

Geschichte[]

In seiner Jugend wurde Dragos gesamtes Dorf von Drachen niedergebrannt und seine Familie dabei getötet.

Noch während der Zeit von Berks Krieg mit den Drachen ließ Drago die Halle, in der eine Versammlung zahlreicher Stammesoberhäupter des Inselreichs stattfand, von seinen Drachen zerstören, nachdem die Stammesoberhäupter sich geweigert hatten, sich ihm zu unterwerfen. Lediglich Haudrauf konnte überleben.

Drei Jahre nach dem Ende des Krieges besiegten die Drachenreiter vier seiner fähigsten Untergebenen; Reiker und Viggo Grimborn sowie Johann verstarben während der Kämpfe mit den Reitern, Krogan, der jahrelang ein direkter Untergebener Dragos war, wurde aufgrund seines Versagens von diesem daraufhin aller Wahrscheinlichkeit nach hingerichtet.

Zur Zeit von Drachenzähmen leicht gemacht 2 ist Drago im Inbegriff, seine Erzrivalin, Valka, und den mit ihr verbündeten Großen Überwilden zu töten, um alle dem Überwilden untergebenen Drachen zu versklaven und uneingeschränkt Drachen jagen zu können. Die Reiter erfahren zum ersten Mal von seiner Existenz, als sie Eret und den ihm unterstehenden Drachenfängern begegnen, einige Zeit später werden sie - mit Ausnahme von Hicks, der sich zu diesem Zeitpunkt bei seiner Mutter befindet - von Drago gefangen genommen. Drago bricht daraufhin zu Valkas Zuflucht auf und verursacht einen Kampf zwischen den Drachenreitern, Valkas Alpha und dessen Untergebenen sowie seiner gewaltigen Armee, seinem Alpha und seinen versklavten Drachen. In dieser Schlacht versucht Hicks, auf Drago einzureden, der ihn jedoch lediglich verspöttet und versucht, ihn zu töten. Schließlich weist er seinen Überwilden an, Ohnezahn unter seine Kontrolle zu bringen, der Hicks daraufhin attackiert. Haudrauf gelingt es, die Wirkung des Plasmastrahls auf sich zu nehmen, und verstirbt daran. Beinahe zeitgleich gelingt es Dragos Alpha, den mit Valka verbündeten zu töten. Er bringt die Drachen aus Valkas Zukunft unter seine Kontrolle und folgt Dragos Armada nach Berk.

Drago, der aufgrund der Aussagen der Drachenreiter daran glaubt, dass auf Berk ausschließlich Drachentrainer leben, gelingt es nicht, das Dorf zur Unterwerfung zu zwingen oder vollständig zu zerstören, ehe die Drachenreiter eintreffen. Drago, der Hicks weiterhin verspottet, gestattet ihm daraufhin, zu versuchen, seinen Nachtschatten aus der Kontrolle des Alphas, unter der mittlerweile auch alle Drachen Berks stehen, zu befreien. Nachdem ihm dies zur Überraschung des Drachenjäger-Anführers gelungen ist, wirft Ohnezahn Drago von seinem Rücken und schwächt, verbündet mit Hicks, den Großen Überwilden an, um ihm anschließend allein gegenüber zu treten. Ohnezahn gelingt es, den Überwilden zu besiegen, der den Nachtschatten als rechtmäßigen Gewinner anerkennt und gemeinsam mit Drago, der sich nach seinem Sturz hilflos auf einem Stoßzahn des ehemaligen Alphas befindet, ins Meer abtaucht.

Beziehungen[]

Dragos Großer Überwilder[]

Dieser Überwilde ist in der Gefangenschaft unter Drago herangewachsen und hält diesen daher für ihm deutlich überlegen. Aus dieser Furcht resultierend führt der Drache demnach sämtliche Befehle aus, die der Drachenjäger-Anführer ihm gibt. Erst, nachdem Ohnezahn den Überwilden im direkten Duell besiegen konnte, erkennt der gigantische Drache seinen rechtmäßigen Überlegenen an und flieht, ungeachtet der Anweisungen Dragos, zur Geheimen Welt.

Grimmel der Grizzly[]

Das tatsächliche Verhältnis von Drago und Grimmel zueinander ist weitgehend unbekannt. Offensichtlich allerdings ist, dass Grimmel gut über Drago informiert war und sowohl von dessen Plänen und Idealen, als auch von seiner Niederlage gegen die Drachenreiter wusste. Grimmels Kompetenz als Drachentöter schien zudem weitgehend bekannt in Dragos Gefolge zu sein, sodass die ehemaligen Vertreter Dragos, die Kriegsfürsten ihn, als Außenstehenden, als ihren neuen Anführer akzeptierten oder gar engagierten.

Trivia[]

  • In einer Rückblende, die Haudraufs Erzählungen über Dragos Angriff auf die Versammlung der Stammesoberhäupter des Inselreichs visualisiert, scheint Drago noch beide Arme zu haben
  • Drago nennt sich selbst "Drachengott"
  • Drago hat einen Feuerfesten Mantel.

Galerie[]

  1. Toggo Beschreibung Drago.png Beschreibung auf Toggo
Advertisement