Drachenzähmen leicht gemacht Wiki
Advertisement
Drachenzähmen leicht gemacht Wiki

Die sieben ursprünglichen Klassensymbole aus dem Filmuniversum

Drachen werden sowohl im Filmuniversum als auch im Buchuniversum von Drachenzähmen leicht gemacht in verschiedene Klassen (auch: Gattung; engl.: class) eingeteilt.

Filmuniversum[]

Die aktuellen Klassensymbole des Filmuniversums

In der Filmreihe und den zugehörigen Medien werden die verschiedenen Drachenarten hauptsächlich nach ihren Fähigkeiten und Eigenschaften in Klassen eingeteilt.

Der bekannteste Stamm, der Drachen so einteilt, ist der Hooligan-Stamm, der nach den Vorbild von Bork dem Bändiger Drachen in sieben Klassen kategorisiert und diese im Drachenhandbuch festhält. Das System und manche Zuordnungen wurden seit Borks Zeit teilweise aktualisiert und überarbeitet.

Die Klassensymbole auf dem Drachenauge

Weiterhin ist bekannt, dass der Erbauer des Drachenauges ein fast identisches Einteilungssystem für Drachen benutzt hat. Er hat wie Bork für jedes Klassensymbol einen Drachen gewählt. Zudem wurde jeder Klasse einen Edelstein zugeordnet. Im Drachenauge sind so ein Rubin, Sonnenstein, Topas, Smaragd, Türkis, Saphir und Amethyst eingebaut.[1]

Die Drachenjäger, die längere Zeit ebenfalls im Besitz des Artefakts waren[2], nutzen so womöglich ebenfalls das Klassensystem.

Angriffsklasse[]

Drachen der Angriffsklasse (auch: Schlägerklasse[3] oder Schattenjäger [4], engl.: Strike Class) können hohe Geschwindigkeiten erreichen, zeichnen sich durch enorme Beißkraft, Stärke und Zielsicherheit aus und gehören zu den intelligentesten Drachen.[5]

Das Symbol der Angriffsklasse war ursprünglich ein Nachtschatten. Das aktuelle Symbol zeigt eine Explosion.

Aufspürerklasse[]

Die Aufspürerklasse (auch: Spürklasse[3], engl.: Tracker Class) wurde später von Fischbein und Hicks hinzugefügt, nachdem sie das Rumpelhorn entdeckten. Drachen mit besonders gutem Spürsinn werden hier eingeordnet.

Das Klassensymbol der Aufspürerklasse ist ein Kompass.

Chaosklasse‎[]

Die Drachen der Chaosklasse (auch: Funkenklasse[3] oder Feuerdrachen[4], engl: Stoker Class) zeichnen sich durch ihre hitzköpfige Natur und ihr besonders zerstörerisches Feuer aus. Oft können sich diese Drachen auch selbst in Brand stecken.[6]

Das ursprüngliche Symbol der Klasse zeigt einen Riesenhaften Albtraum. Auf dem neuen Symbol wird ein Feuerwirbel abgebildet.

Gezeitenklasse[]

Im Wasser oder in der Nähe von Gewässern lebende Drachen werden der Gezeitenklasse (auch: Flutklasse[3] oder Meeresdrachen[4], engl.: Tidal Class) zugeordnet. Meistens können Drachen dieser Klasse kein Feuer speien.[7]

Das ursprüngliche Symbol der Klasse war ein Glutkessel. Das neue Symbol zeigt einen Strudel.

Pfeilklasse[]

Die Drachen der Pfeilklasse (auch: Scharfklasse[3] oder Klingendrachen[4], engl.: Sharp Class) sind generell etwas eitel. Sie zeichnen sich durch ein scharfes Körperteil aus.[8]

Das alte Klassensymbol war ein Tödlicher Nadder.

Phantomklasse[]

Drachen der Phantomklasse (auch: Mysteriumklasse[3], Phantomdrachen[4], Geheimnis-Klasse[9], engl.: Mystery Class) werden in diese Kategorie geordnet, wenn wenig über sie und ihre Fähigkeiten bekannt ist.[10]

Das Klassensymbol war ursprünglich ein Wechselflügler; nun ist es ein Fragezeichen.

Schreckensklasse[]

Die Schreckensklasse (auch: Furchtdrachen[4], engl.: Fear Class) wurde aufgelöst. Hier wurden ursprünglich Drachen zugeordnet, die sich besonders leise fortbewegen und hinterhältig sind. Oft waren sie auch mehrköpfig.

Die Schreckensklasse hatte einen Wahnsinnigen Zipper als Klassensymbol.

Wackersteinklasse[]

Die Wackersteinklasse (auch: Brockenklasse[3] oder Felsdrachen[4], engl.: Boulder Class) zeichnet sich durch Drachen aus, die besonders dicke Haut haben und sich hauptsächlich von Gesteinen ernähren. Oft haben sie im Verhältnis zu ihrem Körper auch kleine Flügel[11] und werden als Erddrachen beschrieben.

Das Symbol der Wackersteinklasse war ursprünglich ein Gronckel. Das neue Symbol zeigt einen Steinkreis.

Buchuniversum[]

Die Drachen der Buchreihe werden ebenfalls in sieben Klassen eingeteilt, bei denen hauptsächlich der Lebensraum für die Klassifikation von Bedeutung ist. Die Klassen werden allerdings nicht in der Hauptreihe der Bücher verwendet, sondern nur in dem Begleitbuch The Incomplete Book of Dragons.

Bog Dragons[]

Bog Dragons (etwa: Sumpfdrachen) bewohnen Sümpfe, Moore und generell Feuchtgebiete.

Cave Dragons[]

Cave Dragons (etwa: Höhlendrachen) verbringen die meiste Zeit ihres Lebens in Tunneln und Höhlen.

Mountain Dragons‎[]

Mountain Dragons (etwa: Bergdrachen) bewohnen wahrscheinlich die Gebirge des Archipels.

Nanodragons[]

Nanodragons (etwa: Nanodrachen) sind sehr kleine, etwa insektengroße Drachen.

Sea Dragons[]

Sea Dragons (etwa: Meeresdrachen) bewohnen den Ozean und sind meist sehr groß.

Sky Dragons‎[]

Die Sky Dragons (etwa: Himmelsdrachen) sind besonders wendige und starke Flieger, die entsprechend viel Zeit in der Luft verbringen.

Tree Dragons[]

Die Tree Dragons (etwa: Baumdrachen) leben in dichten Wälder oder in der Nähe von Wäldern.

Trivia[]

  • Im Filmuniversum werden ein paar wenige Drachen in zwei Klassen gleichzeitig eingeordnet. Dazu gehören der Tiefseespalter und der Nimmersatt.
  • Das Symbol der Schreckensklasse wurde nach ihrer Auflösung für die Aufspürerklasse verwendet, bis schließlich neue Symbole eingeführt wurden.
  • Durch das Umsortieren von Drachen in andere Klassen haben zwei der alten Symbole einen Drachen gezeigt, der gar nicht mehr der Klasse angehört: der Tödliche Nadder der die Pfeilklasse symbolisiert gehörte in die Aufspürerklasse und der Wahnsinnige Zipper, der erst die Schreckensklasse und später die Aufspürerklasse symbolisiert gehört zur Phantomklasse.
  • Obwohl den Hooligans vor der Zähmung der Drachen nicht bekannt war, wie der Nachtschatten aussieht, ist er das Zeichen der Angriffsklasse gewesen.
  • In Drachenzähmen leicht gemacht liest Hicks die Klassifikationen "Strike Class, Fear Class, Mystery Class" (dt.: Angriffsklasse, Schreckensklasse, Phantomklasse) vor, was als "Gewöhnliche, Furchteinflösende, Geheimnisvolle" übersetzt wurde.
  • Zwischen der Auflösung der Schreckensklasse und der Einführung der Aufspürerklasse liegen ein paar Jahre. In dieser Zeit haben die Wikinger aus Berk folglich nur sechs Klassen benutzt.
  • In der ersten Synchronisation von Dragons - Das Buch der Drachen wurden die Drachenklassen als Drachengattungen vorgestellt. Dadurch erweckte man den Eindruck eines Verwandtschaftsverhältnisses zwischen Drachenspezies der einzelnen Klassen. In der zweiten Version der Synchronisation wurden die Bezeichnungen durch die jetzt Bekannten ersetzt.
  • In einem Beitrag im School of Dragons-Forum wurde der Schockrachen als Drache der Titanklasse (engl. Titan Class) bezeichnet. Diese Klasse gibt es aber nicht und der Titanflügler des Drachen erschien erst Jahre später, kann also auch nicht gemeint gewesen sein. Wahrscheinlich handelt es sich hier nur um einen Schreibfehler und es sollte Gezeitenklasse (engl. Tidal Class) heißen.[12]
  • Der Tödliche Nadder wurde etwa mit Erscheinung von Drachenzähmen leicht gemacht 2 in die Aufspürerklasse umgeordnet. Wie die Klasse entstand wurde aber erst Jahre später in der Serie Dragons - Auf zu neuen Ufern erklärt.

Quellen[]

Advertisement