Drachenzähmen leicht gemacht Wiki
Advertisement
Drachenzähmen leicht gemacht Wiki

Der Donnertrommler (engl.: Thunderdrum) ist eine rare Drachenart.



Beschreibung[]

Diese Großschnauze der Flutklasse, ob an Land, zu Wasser oder daheim, kann mit seiner Schallwelle einen Wikinger töten ... oder dessen Hose besudeln.
― Buch der Drachen in Dragons - Aufstieg von Berk

Der Donnertrommler bleibt im Kampf stehts auf Kurs, während er seine Gegner mit einem Überschallknall wegbläst.
― Buch der Drachen in Dragons - Aufstieg von Berk

Allgemeines[]

Der Donnertrommler ist ein Drache, der bereits in Drachenzähmen leicht gemacht erwähnt wird. Als Mitglied der Gezeitenklasse ist der Donnertrommler ein guter Schwimmer, der sich überwiegend an der Meeresoberfläche aufhält. Sein grundlegender Körperbau entspricht dem eines westlichen Drachen mit sehr kurzen Beinen. Er hat einen stromlinig geformten Körper und kann sich äußerst flach machen, indem er die Luft aus seinen Lungen presst und dann nur noch in kleinen Stößen atmet. Wird er bedroht, bläht er sich jedoch zu einem fast perfektem Zylinder auf und wehrt sich mit seinen Schallwellen, wobei er die Lautstärke seines Gebrülls regulieren kann. Der Donnertrommler selbst ist schwerhörig, um sie nicht selbst mit seinem Gebrüll zu beeinflussen. Die Schallwellen des Donnertrommlers töten Menschen auf kurzer Distanz und betäuben grundsätzlich andere Drachen. Er ist der einzige Drache, der gegen den Todsinger immun ist, da er ihn nicht hören kann. Der Donnertrommler ist auch dazu imstande, Feuer zu speien, das dann eine bläuliche Farbe hat. Er tut dies seltener, da es ihm viel Kraft und Energie kostet.
Das Ei des Donnertrommlers ist oval und glänzt deutlich. Es ist überwiegend von einem dunklen Violett und vereinzelt mit helleren Tupfen bedeckt. Damit entspricht die Färbung des Eis der Färbung der Oberseite des Donnertrommlers selbst. Die Unterseite ist stattdessen heller. Die vier Beine des Donnertrommlers sind eher kurz, weshalb er an Land schwerfällig und langsam unterwegs ist. Er besitzt ein Nasenhorn, von dem aus sich entlang des Rückgrats bis hin zur Schwanzspitze eine Reihe von Stacheln zieht. Besonders auffällig ist sein mit messerscharfen Zähnen besetztes Maul, dessen Öffnung sehr groß ist, sodass der Donnertrommler es weit aufreißen kann. Der Donnertrommler besitzt ein Paar großer Flügel am Rücken und ein kleineres Paar in der Lendengegend; er ist ein außerordentlich schneller Flieger.

Aussehen[]

Ei[]

Die Eier der Donnertrommler sind oval und glatt. Ihre Oberfläche ist leicht mit hellen Tupfen besprenkelt. Sie können fast alle Fatben haben, sind aber meist lila, blau oder türkis.

Minizahn[]

Baby-Donnertrommler haben viel kleinere Zähne, als ihre älteren Artgenossen. Ihr Stachelkamm auf dem Rücken sieht auch noch etwas zusammengewachsen aus.

Breitflügler[]

Donnertrommler sind sehr große Drachen, mit zwei riesigen Flügeln und einem Paar Segel in der Lendengegend. Für ihre Größe haben sie außerordentlich kurze und dünne Beine. Auf ihrer Nase sitzt ein kleines, gebogenes Horn, und an beiden Seiten davon, die schmalen Augen. Zudem haben sie einen kurzen Kranz aus stumpfen Stacheln an beiden Wangen. Auffällig sind auch die großen Zähne der Donnertrommler. Vom Rücken bis zur Schwanzspitze zieht sich ein Kamm mit Stacheln. Wenn sie sich mit Luft aufblasen, wird ihr ganzer Körper trichterförmig. Sonst sind sie eher flach.

Titanflügler[]

Als Titane kann man bei Donnertrommlern sehen, dass sich Sprenkel auf den Flügeln bilden. Sie werden insgesamt größer und ihre Zähne länger. Auch ihre Flügelklauen wachsen deutlich und das Horn auf der Nase wird spitzer und länger. Die Stacheln am Rücken und an den Wangen werden deutlich größer.

Fähigkeiten[]

Wenn Donnertrommler ihre riesigen Lungen mit Luft füllen, und dann brüllen, ist dies so laut und ohrenbetäubend, dass sie einen Menschen in kurzer Entfernung töten und einen Drachen betäuben können. Um sich selbst mit ihrem Gebrüll nicht zu beeinflussen, sind Donnertrommler fast taub.

Ein Donnertrommler beim Brüllen

Donnertrommler können nicht nur Schallwellen, sondern auch ein blaues Feuer speien. Das tun sie aber nur äußerst selten, weil ihn das sehr viel Kraft kostet.

Donnertrommler sind exzellente und schnelle Schwimmer. Die hohe Geschwindigkeit erreichen sie, weil sie vor den Eintauchen ins Wasser all ihre Luft aus den Lugen blasen und dann eher flach aussehen. Donnertrommler können tauchen, schwimmen aber lieber an der Meeresoberfläche.

Zusammenfassung und Trivia[]

  • Der Donnertrommler kann mit seinem Schallwellengebrüll Menschen töten und Drachen betäuben. Er selbst ist fast taub, um nicht selbst davon beeinflusst zu werden.
  • Wenn ein Donnertrommler schlüpft, gibt es einen so lauten Knall, dass ein Erdbeben entstehen kann. Die Schallwelle, wenn das Ei schlüpft, ist so stark, dass sie einen Mensch bis zu hundert Meter weit wegschleudern kann.
  • Der Donnertrommler ist kein sehr schnellen Läufer, aber ein umso schnellerer Flieger und Schwimmer.
  • Das Aussehen des Donnertrommlers wurde gleichermaßen von Bartenwalen, Walhaien und Rochen inspiriert.
  • Ein namentlich bekannter Donnertrommler ist Thornado, der der erste Drache von Haudrauf gewesen ist. Haudrauf entließ ihn in der Folge Bing! Bamm! Bumm!, damit Thornado sich um die drei jungen Donnertrommler kümmern würde.
  • Der Donnertrommler soll sehr nachtragend sein.
  • Die Donnertrommler aus den Serien sind wesentlich kleiner als die aus Drachenzähmen leicht gemacht 2. Dies kann auf Altersunterschiede oder einen starken Geschlechtsdimorphismus hindeuten, der bei Reptilien und Meeressäugern (an denen der Donnertrommler angelehnt ist) sehr ausprägt sein kann. Dies kann möglich sein, da die aus der Serien bekannten Donnertrommler ausschließlich Männchen oder Jungtiere sind.

Quellen[]

  1. 1,00 1,01 1,02 1,03 1,04 1,05 1,06 1,07 1,08 1,09 1,10 1,11 HTTYD-Webseite Donnertrommler.png HTTYD-Webseite: Thunderdrum
  2. HTTYD-Webseite Junge Donnertrommler.png HTTYD-Webseite: Bing, Bam and Boom
  3. 3,0 3,1 School of Dragons: Flugverein
  4. Drachenstatistik - Donnertrommler Werte.png Fischbeins Drachenstatistik
Advertisement