Der Donnerpolter (engl. Thunderpede) ist ein Drache der Wackersteinklasse.

Er hatte seinen ersten Auftritt in Dragons - Aufstieg von Berk.

Aussehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ei[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Eier dieser Drachen sind kugelförmig bis oval mit einer rauen felsigen Oberfläche. Die Schale glüht für gewöhnlich auf der Stelle, auf der sie am Boden aufliegt. Die Eier haben in der Regel eine braune oder graue Farbe.

Minizahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie für Babys gewöhnlich sind auch bei Donnerpoltern Klauen, Zähne und Stacheln weniger stark ausgeprägt

Breitflügler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Donnerpolter haben ein recht einzigartiges Aussehen. Sie haben einen breiten, tonnenförmigen Körper, der von sechs kurzen Beinen getragen wird. Ihr Oberkörper hat eine aufrechte Stellung und ist mit zwei kräftrigen Armen ausgestattet, die in breiten Klauen enden. Ihre Flügel sind dagegen sehr klein. Der Kopf der Donnerpolter ist lang und breit, das Kinn ist stark ausgeprägt. Im Unterkiefer haben die Drachen zwei lange Hauer und auf der Nase befindet sich ein kurzes Horn. Vereinzelt finden sich auch ein paar Stacheln entlang des Nackens und des Rückens.

Die felsige Haut der Donnerpolter kann rot, orange, schwarz, grau oder braun sein.Ihr Bauch ist meist heller als der restliche Körper und kann grau oder braun sein.

Titanflügler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Titanflügler haben zwei zusätzliche Hauer im Unterkiefer. Wie bei vielen Titan-Drachen sind auch die Stacheln und Hörner bei Donnerpoltern größer und vielzahliger. An Brust und Bauch haben sich zusätzlich breite Panzerplatten gebildet.

Fähigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Donnerpolter sind für ihre enorme stärke bekannt. Mit ihren muskulösen Armen können Donnerpolter in Sekunden Felsen zertrümmern und wenn sie auf den Boden einschalgen, können sie Erschütterungen auslösen, um Gegner zum Stolpern oder Gebäude zum Einstürzen zu bringen.

Donnerpolter können Feuerbälle speien und Gesteine zum Schmelzen bringen.

Obwohl Donnerpolter mit ihren winzigen Flügeln keine besonders guten oder schnellen Flieger sind, lernen sie schon viel früher als anderen Drachen richtig zu fliegen.

Verhalten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Donnerpolter leben in Höhlen und bauen diese für ihre Nester aus. Man kann sie oft schon von weiten hören, da ihr Getrampel in den Höhlen gut wahrnehmbar ist.

Diese Drachen reagieren in der Brutzeit auf alle Fremden aggressiv und greifen Eindringlinge in ihr Revier mit ihren kräftigen Armen oder Feuerbällen an. Nicht selten werfen sie auch Feslbrocken auf ihre Gegner. Oft sind sie aber auch relativ schnell wieder zu beruhigen, wenn man ihnen deutlich macht, dass man keine Gefahr darstellt. Sie zeigen sich dann recht zutraulich.

Diese Drachen trommeln ähnlich wie Gorillas auf ihre Brust, um Gegner einzuschüchtern.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Donnerpolter heißt im englischen Original "Thunderpede", was ein Wortspiel aus den Worten "Donner" (engl. thunder) und "Tausendfüßler" (engl. centipede) ist. Durch seinen englischen Namen wird dementsprechend eine Anspielung auf seine vielen Beine gemacht.
  • In Aufstieg von Berk gelten Donnerpolter als rare Drachen.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dragons - Aufstieg von Berk: Beschreibungen der Donnerpolter
  2. 2,0 2,1 School of Dragons: Donnerpolter
  3. 3,0 3,1 3,2 Dragons - Aufstieg von Berk: Ohnezahns Erkundung
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.