Hauptseite
Vorherige Folge

Der Loki-Tag

Die Rückkehr des Skrills Nächste Folge

Viggo Teil 1

"Das war nicht eine normale Attacke, er sucht nach mir und Ohnezahn"

Die Folge beginnt mit einem Blick auf den Gletscher, wo vor drei Jahren der Skrill von Hicks und den Zwillingen eingeschlossen wurde. Der Gletscher fängt langsam an zu schmelzen, als ein Blitz noch in den Gletscher einschlägt, ist der Skrill wieder frei, nahe der Insel der Verbannten. Aus Rache fängt er an Hicks und Ohnezahn zu suchen und fliegt zur Insel der Verbannten, da dies die letzte Insel war, wo er Hicks und Ohnezahn im Nahkampf gegenüber stand.

Der Skrill erreicht die Insel und verursacht so viel Zerstörung, dass die Verbannten gezwungen waren zu fliehen. Hicks und die anderen bemerken das, und wollen, die Ursache der Zerstörung finden, aber sie fanden keine Felsbrocken, Pfeile usw., denn ihr erster Verdacht ist ein Drachenjägerangriff. Doch dann sehen Hicks und Fischbein einen Blitzabdruck auf einem Felsen, und bekommen einen noch schlimmeren Verdacht: Hicks führt die anderen zum Gletscher, wo der Skrill eingefroren war bevor er ausbrechen konnte, sie stellen schnell fest das der Skrill frei ist. Verblüfft weist Fischbein darauf hin das der Skrill einen Sturm aufziehen lassen hat, und Rotzbakke erkennt bald, das der Sturm nach Berk zieht.

Der Skrill belagert Berk schon, und dass A-Team versucht ihn zu stoppen, doch sie werden vom Skrill ganz schnell außer Gefecht gesetzt , Kotzbakke wird vom Skrill direkt getroffen, und fällt zum Glück auf ein paar Sandsäcke. Die Drachenreiter bergen die Mitglieder des A-Teams, doch Ohnezahn konfrontiert urplötzlich den Skrill, missachtet Hicks Befehle und schießt einen Plasmastrahl ab, der Skrill blockt den Angriff mit Blitzen , da ihre Schüsse aufeinanderprallen wird die Plasmakugel neutralisiert, und durch die Explosion stürzt Ohnezahn in die Sandsäcke, Hicks muss seinen Fluganzug benutzen und landet auf Schädelbrecher.

Die Reiter erkennen schnell das der Skrill aus Rache Hicks und Ohnezahn sucht, Kotzbakke beginnt dann Kauderwelsch wie Rotzbakke in der zweiten Staffel zu sprechen,seins ist aber eher leise, hört sich eher heiser und nicht laut wie das seines Sohnes an. Hicks schmiedet einen Plan wie er de Skrill zurück in den Gletscher locken kann, jedoch als Hicks und Ohnezahn in den Tunnel fliegen stoppt der Skrill (diese Szene zeigt seine Intelligenz) und Fischbein mutmaßt das der Skrill diese Falle kennt, und verursacht daher dass Hicks Plan nach hinten los geht, als der Skrill die beiden Ausgänge versiegelt, aber letztendlich als der Skrill von Rotzbakke und Kotzbakke abgelenkt wird, können Hicks und Ohnezahn entkommen.

Der Skrill jagt dann Hicks und trifft Ohnezahns Schwanzflosse, zum Glück landet Hicks auf der nicht weit entfernten Tharnatos, und verwendet deren Segel als Ersatz. Hicks führt den Skrill zu den Drachenjägern, in der Hoffnung, dass er mit ihm die Jäger bekämpft, doch dieser Plan geht nach hinten los, und die Drachenjäger bekommen den Skrill. Hicks fliegt zur Basis zurück, und Taffnuss und Raffnuss werfen Hicks um, da sie denken er gehört nun zu den Jägern, wegen dem Symbol auf Ohnezahns Schwanz, Hicks erklärt die Situation und überlegt sich einen anderen Plan.

Sie finden bald das Lager der Drachenjäger, die Jorgensons wirken als Ablenkung, während die anderen den Skrill finden, sie sehen einen Käfig mit dem Skrill im Wasser stehend, aber die Jäger bemerken dies und fangen alle. Hicks geht auf zwei der Jäger los, und wirft sie zu Boden, da Ohnezahn jetzt nicht mehr Festgehalten wird, gibt Hicks ihm den Befehl den Käfig umzuschmeißen. Sobald der Käfig aus dem Wasser ist, zieht der Skrill Blitze an sich, bricht frei und zerstört das Lager der Jäger, Kotzbakke nimmt aber einen Drachenjägerpfeil, und schießt den Skrill ab. Die Reiter nehmen den Skrill mit zum Gletscher, um ihn wieder einzufrieren, doch Hicks stoppt sie, und erklärt, das sie dann nicht besser als die Drachenjäger sind, es ist nur ein anderer Käfig. Hicks befreit ihn aus den Netz, und als Dank setzte er seine Rache ab, und Verbeugte sich vor Hicks und Ohnezahn, die das gleiche machen, und der Skrill fliegt in Lichtgeschwindigkeit davon, und erhält schließlich die Freiheit. Der Skrill schießt einen Blitz auf Kotzbakke, der ihm seine Stimme wiedergibt.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Titel der Episode ist wahrscheinlich ein Hinweis auf ein Buch von einem Film namens "A Time to Kill".
  • Pütz und Mulch waren nicht dabei, als der Skrill Berk angegriffen hat.
  • Dagur hat gefragt, ob es sein Geburtstag sei.
  • Dies ist die erste Folge, in der Ohnezahn eine neue Schwanzflosse trägt.
  • Dies ist die erste Folge, in der man sieht, wie der Skrill auf Blitzen reitet.
  • Als der Skrill auf das Schiff der Jäger zufliegt, aber noch in den Wolken versteckt ist und der Ausguck seine Wolken als Sturm ansieht, erkennt Dagur sofort an den Blitzen seinen einst von ihm fast trainierten Skrill sofort.
  • Hier wird gezeigt, dass Ryker einen Skrillsturm nicht von einem normalen Sturm unterscheiden kann.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.