Vorherige Folge

Familienbande Teil 2

{{{Titel}}} Nächste Folge

Gronckel-Eisen (Folge)

Fischbein sitzt gefesselt am Boden einer Höhle. Zwei unbekannte Stimmen fragen ihn über die Drachenreiter aus. Er berichtet schließlich grob, um wen es sich bei den Reitern handelt, woraufhin Ohnezahn mit einem Plasmaschuss einige Fackeln anzündet. Es handelte sich um eine Übungseinheit.

Haudrauf verbietet allen Bewohnern von Berk, auf ihren Drachen zu fliegen, da dies wegen der Gefahr durch Alvin und die Verbannten zu gefährlich sei. Widerwillig findet sich das Dorf vorerst damit ab, doch als Ohnezahn immer unruhiger wird, unternimmt Hicks einen heimlichen Nachtflug.

Astrid füttert Sturmpfeil, als sie einen Drachen in der Luft sieht. Sie fliegt ihm hinterher und erkennt Hicks. Die Drachen landen auf einer einsamen Felssäule, und ihre Reiter sprechen sich aus.

Hicks und Astrid formieren die Drachenreiter zu einem sogenannten "Geheimen Drachenflugclub". Ihr Ziel ist es, heimlich nachts auf Ausflüge zu fliegen, um die Drachen besser verstehen zu lernen.

Die nächsten Nächten trainieren die Reiter heimlich, bis sie während eines Rückflugs von der Wechselflügler-Insel auf den Patroullie fliegenden Haudrauf stoßen. Dieser bemerkt sie und versucht, sie zu verfolgen. Als Hicks seine Freunde anweist, nach Haus zu fliegen und so zu tun, als würden sie schlafen, gelingt es Haudrauf, Fischbein zu erwischen. Er und Grobian fragen diesen bei absoluter Dunkelheit in der Großen Halle aus, doch Fischbein hält dem Stand.

Als die Freunde sich am nächsten Abend in der Arena treffen und Fischbein ihnen von seiner Ausdauer berichtet, äußern sie ihren Stolz für ihn. Dennoch beschließt Hicks, in Zukunft nicht fliegen zu wollen, da sein Vater nun auf der Hut sei. Allerdings trifft Rotzbakke ein und berichtet von einer Flotte der Verbannten, welches sich Berk nähere.

Hicks fliegt zu seiner Hütte, weckt Haudrauf und erläutert ihm die Lage. Dieser befiehlt seinem Sohn, die Drachenreiter zusammen zu rufen, die jedoch bereits einsatzbereit vor seiner Tür warten.

Gemeinsam gelingt es den Reitern rasch, die Verbannten zu bekämpfen, doch Alvin lässt eine Gruppe gefangener Wechselflügler frei. Dank ihres heimlichen Trainings aus der letzten Nacht können die Reiter die Drachen aber zurückschlagen und zurück zu ihrer Insel leiten.

Im Schatten dieser Aktion hat es allerdings ein Schiff der Verbannten nach Berk geschafft. Rohling und Mehltau lassen Kisten mit Dracheneiern von Flüsternden Toden in eine Höhle unterhalb des Dorfes bringen.

Haudrauf sieht schlussendlich ein, dass das Drachenreiten wichtig für den Schutz von Berk. Er hebt das Flugverbot auf.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.