Drachenzähmen leicht gemacht Wiki
Advertisement
Drachenzähmen leicht gemacht Wiki
Begriffsklärung
Vorlagenbild Begriffsklärung.png Diese Seite beschreibt die Drachenart Büffelstachel.
Möglicherweise suchst du nach der Folge Der Büffelstachel aus der Serie Dragons -Auf zu neuen Ufern.

Der Büffelstachel ist ein Drache des Filmuniversums und gehört der Klasse Phantomklasse an.

Der Büffelstachel (auch Wansdrache genannt) ist eine sehr seltene Drachenart, es gibt möglicherweise nur noch ein einziges lebendiges Exemplar.

Beschreibung[]

Lasst euch nicht von seinem gutmütigen Auftreten täuschen! Obwohl man ihn schon längst für ausgestorben erklärt hatte. verdoppelt dieser bereits massive Drache seine Größe und wird extrem [...]
― Buch der Drachen in Dragons-Aufstieg von Berk

Im Kampf (oder wenn er von seiner Nahrung getrennt wurde), kann sich dieser Drache aufblähen, um seinen mit Stachen übersäten Körper zu zeigen. Wenn er nicht [...]
― Buch der Drachen in Dragons-Aufstieg von Berk

Allgemeines[]

Der Büffelstachel (engl. Buffalord) ist ein großer Drache aus der Phantomklasse. Dieser schwer-fällige Drache hat die Fähigkeit, unkontrollierbare Feuer-Massen zu speien die zu Explosionen führen. Wenn er sich bedroht fühlt, bläht er sich auf und stellt seine Stacheln auf, die er auch verschießen kann. Er würde für nichts seine Grasflächen verlassen. Sein Speichel hat heilende Kräfte, mit denen man das Leiden Odins bekämpfen kann.

Aussehen[]

Sein Kopf ähnelt einer Schildkröte, mit Hörnern auf der Seite, wie ein Yak, und ein kleines einzelnes Horn, das dem von einem Einhorn oder Nashorn ähnelt. Er hat sehr große Flügel und vier kleine Beine, die in der Mitte seines Körpers positioniert sind. Dieser Drache ist wie ein großer Pflanzenfresser gebaut, mit einem massiv rotierenden Körper auf stämmigen, Elefantenbeinen mit stumpfen Nagelklauen. Der Schwanz ist kurz und verengt sich schnell zu einer stumpfen Spitze. Der Hals ist fast nicht vorhanden, der Kopf wird mit einer sehr stumpfen Schnauze abgerundet. Abgerundete Zähne ragen leicht nach außen von den Backen, die großen Schlitznasenlöcher sind direkt an der Vorderseite der Schnauze und vor großen, abgerundeten Augen. Ein Trio von Hörnern sprosst aus dem Hinterkopf, zwei lange und geschwungene, aber stumpfe, dreiseitige Hörner von der Seite des Kopfes und ein abgerundetes, rückwärts gekrümmtes und gleich stumpfes, das von der Oberseite des Kopfes aufsteigt. Die Flügel sind groß und fledermausartig, der Flügelknochen trägt jeweils ein paar zangenartige Klauen, die am Hauptgelenk durch bewegliche Anhängsel befestigt sind. Die Farbe ist eine Gesamttabelle von Braun und Hellbraun, leichtere Schattierungen sind entlang des Bauches, des Kopfes und Streifen am Körper, die mit dunklen Flecken, wie die Schuppen einer Schildkröte gesprenkelt sind.

Wenn er sich aufbläht, ähnelt er einem Kugelfisch.

Speichel[]

Sein Speichel hat erstaunliche Härtungseigenschaften und ist das einzige bekannte Heilmittel für eine tödliche Krankheit, bekannt als "Das Leiden Odins". Der Speichel ist nur wirksam, wenn er, mit den Kräutern, die er frisst, gemischt wurde. Das einzige Problem ist, das der Speichel schnell trocknet, so, dass der Patient in der Nähe sein muss, um ihn zu trinken.

Verhalten und Persönlichkeit[]

Diese großen Drachen sind wahrscheinlich die faulsten Drachen, die es gibt. Sie lassen sich durch fast nichts aus der Ruhe bringen. Selbst vor Menschen ziehen sie sich nicht zurück, auch wenn diese sie nahezu ausgerottet haben. Diese Art ernährt sich im Gegensatz zu anderen Drachen auf Berk, nur von Gräsern. So wird ein Büffelstachel nur dann aggressiv, wenn man versucht, ihn von seiner Insel fortzubringen. Dann bläht er seinen Körper auf, verschießt Stacheln und Feuer und bricht durch jedes Hindernis, das sich ihm in den Weg stellt. Sobald er aber wieder auf seiner Insel ist scheint es als wäre nichts geschehen.

Schwächen[]

Aufgrund seiner fügsamen Natur, fängt er kaum einen Kampf an, man konnte das sehen, als er sich von der Insel wegführen ließ. Der Drache bemerkt erst ein Anzeichen von Bedrohung, wenn er von seiner Insel entfernt wurde.

 Zusammenfassung und Trivia []

  • Ihr Aussehen ähnelt dem eines Kugelfisches.
  • Die tierischen Vorbilder des Büffelschtachels sind der Büffel und der Kugelfisch.
  • Seine Spucke hat eine heilende Wirkung.
  • Sie sind meist freundlich, aber sehr stur.
  • Sie sind vom Aussterben bedroht.
  • Er hat ein ähnliches Brüllen wie der Rote Tod.
  • Sein Aussterben ist eine Anspielung und Warnung an das einstige fast komplette Ausrotten der amerikanischen Bisons ( denen er mit seinem massigen Körper und Hörnern ähnelt ) sowie die momentane Wilderei der Nashornarten, von denen eine Unterart nur noch drei Exemplare vorzuweisen hat.
  • Er kann mit Leichtigkeit aus drachensicheren Käfigen und Drachenjägerschiffen ausbrechen.
  • Es ist nicht bekannt wie viele es noch gibt.
  • Der Drache lebt auf der Insel Odins Rast.

Quellen[]

  1. 1,00 1,01 1,02 1,03 1,04 1,05 1,06 1,07 1,08 1,09 1,10 1,11 HTTYD-Webseite Büffelstachel.png HTTYD-Webseite: Buffalord
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Das ultimative Buch der Drachen
Advertisement