Die Abschlussprüfung, in den Büchern bekannt als "Thors Tag", ist eine Veranstaltung auf Berk, bei der junge Wikinger ihr Können vor dem ganzen Dorf zu zeigen haben.

Im Buch "Drachenzähmen leicht gemacht" zeigen die Jugendlichen, wie gut sie ihre Drachen trainiert haben. Dabei gibt es auch verschiedene Katekorien: Gehorsamkeitsprüfung, bei der geprüft wird, wie gut die Drachen gehorchen. Es werden vorallem Befehle wie "Sitz" geprüft. Bei der Jagtprüfung werden Hauptsächlich die Befehle "los" und "fang" benutzt. Bei dieser Prüfung, kann der Preis "Vielversprechendster Drache" verdient werden.

Im Film hingegen ist es die Aufgabe des besten Trainingsabsolventen, einen Riesenhaften Alptraum - im ersten Film Hakenzahn - zu töten. Nach dem Frieden mit den Drachen wird die Veranstaltung allerdings abgeschafft.

Trivia (zum Film)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hicks versuchte bei seiner Abschlussprüfung Berk zu zeigen, dass Drachen keine Monster sind
  • Gothi wählt denjenigen aus, der die Abschlussprüfung bewältigen darf
  • Den Absolventen steht ein Arsenal von Waffen zur Verfügung, Hicks nahm sich dabei einen Schild und einen Dolch als Waffe, warf sie jedoch kurz darauf beiseite

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.