FANDOM


Aal1

Aale sind lange, wurmartige Fische, vor denen die meisten Drachen Angst haben. Dies hat Hicks zum ersten Mal herausgefunden, als er Ohnezahn im ersten Film einen Aal zu Fressen mitgebracht hat. Der Grund dafür ist, dass Aale bei Drachen Aalpocken, eine mitunter tödlich verlaufende Krankheit, verursachen. Füür Menschen jedoch sind die Aale Teil des Heilmittels. Aale sind im gesamten Inselreich heimisch, die meisten leben jedoch auf der Aal-Insel. Seit Dragons - Auf zu neuen Ufern sind neben den Aalen gewöhnlicher Größe Riesenaale bekannt, die auch Menschen angreifen. Das Gegengift für Drachen besteht aus einer Holzdornwurzel, einem dutzend Felsblüten, einer Hand voll Ziegenkau und einer wilden Darla-Pflanze. Werden dem Aale hinzugefügt, fungiert das Gemisch als Heilmittel für Wikinger.

Trivia Bearbeiten

  • Die meisten Drachen bekommen, wenn sie Aale fressen, die Aalpocken, weshalb sie große Angst vor Aalen haben oder zumindest sehr aggressiv werden, wenn sie sie Aale sehen
  • Für gewöhnlich haben nur wenige Drachenarten unbegrenzt Schuss. Wenn sie aber Aale fressen, haben alle Arten entweder unbegrenzt Schuss oder können sofort wieder nachladen
  • Zu den wenigen Arten die Aale fressen können, gehören Todsinger, Taifumerangs und Skrills
  • Taifumerangs sind die einzigen Drachen, für die Aale sogar ihre Lieblingsspeise darstellt
  • In Drachenzähmen leicht gemacht scheucht Hichs mithilfe eines toten Aals Kotz und Würg zurück in seinen Käfig und meistert so die gestellte Herausforderung
  • Bekannt sind die kleinen Blutknochenaale und die kleinen wie großen Zitteraale sowie giftige Aale
  • Beim Schiffsfriedhof lebt eine Kolonie Riesen-Zitteraale
  • Auf der Aal-Insel lebt zumindest eine Kolonie Blutknochenaale

GalerieBearbeiten

Tiere
Aal
Huhn BasiliskKühlkükenTaffnuss' HuhnTaufest-Henne
Truthuhn Büttor-Bol
Grimm-Egel
Schaf FieteFungusHicksileinWolley
Wildschwein
Yak PeppyYakki
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.